Unsere Kosten

Bleiben wir erfolglos, dann zahlen Sie nichts

Egal wie, schaffen wir es nicht, Ihren EU-Ausgleichsanspruch (Entschädigungsanspruch) durchzusetzen, kostet es Sie keinen Cent.

Bleiben unsere Vertragsanwälte erfolglos, bleibt es für Sie zu 100 % kostenlos

Auch wenn unsere Vertragsanwälte scheitern sollten, kostet es Sie keinen Cent - und das, obwohl die anwaltliche oder gerichtliche Geltendmachung Ihrer Ansprüche nicht unerhebliche Kosten verursacht. Diese können Sie zum Beispiel in diesem Kostenrechner ermitteln. Von all diesen Gebühren stellen wir Sie frei.

Nur im Erfolgsfall berechnen wir eine Provision

Nur im Erfolgsfall berechnen wir unsere transparente Erfolgsvergütung (Provision) in Höhe von nur 25 % (inkl. MwSt.). Was das genau bedeutet, sehen Sie in folgender Tabelle:

Flugstrecke Bis 1.500 km EU Flug ab 1.500 km oder Drittstaatflug zwischen 1.500 km bis 3.500 km Drittstaatflug ab 3.500 km
EU - Entschädigung 250 EUR 400 EUR 600 EUR
Auszahlung abzüglich unserer Provision in Höhe von 25 % (inkl. MwSt.) 187,50 EUR 300 EUR 450 EUR

Damit sind wir günstiger als unsere Konkurrenz.

Einigen wir uns (mit Ihrem Einverständnis) auf eine niedrigere Summe, wird die Provision natürlich nur auf den Teilbetrag fällig. Ein Beispiel:

Im Falle eines möglichen EU-Ausgleichsanspruchs (Entschädigungsanspruch) in Höhe von 600 Euro einigen wir uns auf eine Auszahlung in Höhe von 500 Euro. Hiervon erheben wir unsere Erfolgsvergütung von 125 Euro, denn 25 % von 500 Euro sind 125 Euro. Sie erhalten also eine Auszahlung über 375 Euro.

Welchen Einfluss hat Ihre Rechtsschutzversicherung

Sie sind nicht verpflichtet, uns mitzuteilen, sofern Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen. Grundsätzlich bearbeiten wir alle Anfragen gleich. Unsere Vertragsanwälte werden wir Ihnen allerdings nur empfehlen, wenn für uns zumindest sehr gute Erfolgsaussichten ersichtlich sind. Immerhin tragen wir auch das finanzielle Risiko.

In einigen Fällen sind die Erfolgsaussichten aber offen. Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, übergeben wir auch diese Fälle unseren Vertragsanwälten. Die Deckungsanfrage an die Versicherung kann ebenfalls von unseren Vertragsanwälten übernommen werden. Von diesen Kosten stellen wir Sie frei. Eventuelle Selbstbeteiligungen brauchen Sie nicht zu leisten. Von diesen Kosten stellen wir Sie ebenfalls frei.

Was sind kostenverursachende Maßnahmen

Zum Zeitpunkt unserer Gründung hatten wir noch "kostenverursachende Maßnahmen", die in ganz speziellen Fällen nicht von uns zu tragen waren. Zur größtmöglichen TRANZPARENZ haben wir den Passus aus unseren AGB's gestrichen. Ohnehin hatten wir in keinem Fall von den Regelungen gebrauch gemacht. Kundenzufriedenheit ist unser höchstes Gut und wir bemühen uns immer, Ihre Ansprüche zu erfüllen. Es gibt nur noch einen denkbaren Fall, der Kosten auslösen könnte, nämlich wenn Sie unsere Beauftragung nach Beginn eines laufenden Verfahrens kündigen. Dieser Fall dürfte aber wahrscheinlich ebenfalls nie in der Realität vorkommen.